Aktuelles

Glasturm

Wir sind am Bau unseres 20 Meter hohen Jubiläums-Glas-Turm direkt am See. Anlässlich unseres grossen Jubiläums am 13. Mai werden wir den Turm einweihen. Sie sind dazu herzlich eingeladen! Lassen Sie sich überraschen… Infos/Programm folgt.

 

Sonderbriefmarke für die Glasi

Jedes Quartal gibt die Schweizerische Post neue Briefmarken heraus und dokumentiert damit Schweizer Geschichte. Ab dem ersten Ausgabetag des Jahres, 2. März 2017, ist nun auch die Sondermarke «200 Jahre Glashandwerk Hergiswil» erhältlich.

Aus der Presse:

Zahlreiche Gäste, Philatelisten, Vertreter der Behörden und viele Hergiswiler folgten der Einladung der Glasi zur Präsentation der Sonderbriefmarke «200 Jahre Glashandwerk Hergiswil» am 3. März 2017. «Es ist schon eine grosse Ehre, eine Sonderbriefmarke gewidmet zu bekommen und wir dürfen stolz sein, dass unsere Glasi mit allen Hochs und Tiefs 200 Jahre überlebt hat.» meint Robert Niederer. Er hat die Glashütte 1988 von seinem Vater Roberto Niederer übernommen, welcher die Glasi 1975 vor der Schliessung rettete.

Für Roman Heini, Leiter Briefmarken und Philatelie der Schweizerischen Post, ist es eine besondere Freude, mit der Briefmarke das Glashandwerk in Hergiswil zu würdigen, welches mit seinem 200 jährigen Bestehen sogar noch 26 Jahre älter ist, als jenes der Briefmarke. Die Glas-hütte Hergiswil ist die einzig verbleibende Glashütte der Schweiz, in der Glas noch von Hand und Mund verarbeitet wird.

Das Handwerk sollte bei der Gestaltung der Briefmarke im Vordergrund stehen. Eine Aufgabe, welche die Gestalter ebenso wie die Vereinigung von Schlichtheit und Moderne und Wirkung in kleinster Fläche zu meistern hatten. Die Künstler Simon Hauser und David Schwarz aus Basel überzeugten mit ihrem Entwurf: Die Briefmarke zeigt den Prozess vom flüssigen, glühenden Glas hin zum kunstfertig geformten, durchsichtigen Glas, das auf  dem Druck mit einem Glanzlack versehen ist. Im Hintergrund als schlichte Illustration der Pilatus und der Vierwaldstättersee.

    

Links das Gestaltungsteam, rechts Robert Niederer, Geschäftsleiter der Glasi.

Das auf der Briefmarke abgebildete Glas – der «Anna-Kelch» – ist ein Entwurf von Roberto Niederer (1928 bis 1988), benannt nach seiner kalabresischen Mutter Anna. Am Anlass wurde den Gästen der Apéro selbstverständlich im «Anna-Kelch» serviert.

Nicht nur die A-Post-Briefe aus der Glasi, sondern auch die Briefe aus dem Gemeindehaus Hergiswil werden die Kunde des Glashandwerks in die Schweiz hinaustragen.

Die Briefmarke ist ab sofort auf allen Poststellen, auf postshop.ch oder direkt in der Glasi Hergiswil solange Vorrat erhältlich. Für Sammler gibt es in der Glasi Ersttagsumschläge, die an den Ausgabetag der Briefmarke erinnern. Die maximale Verkaufsdauer beträgt ein Jahr, die Marke ist aber über das Ende des Verkaufs hinaus gültig.

Erhältlich im 1.Wahl-Laden der Glasi (kein Versand):

Ein Bogen mit 16 Marken à 1 Franken kostet Fr. 16.00
Einzelmarke auf Ersttagsumschlag C6 kostet Fr. 1.90

 

Glasi Free WiFi

Free WiFi auf unserem gesamten Areal von Montag bis Samstag von 8.00 bis 19.00 Uhr.
Nach jeweils 60 Minuten neu einloggen!